Liebeskugeln

Liebeskugeln Folge 2: Ab ins Training!

Was passiert, wenn ich Liebeskugeln trage?

Die Grundideen des Trainings mit Liebeskugeln sind ganz einfach. Einmal eingeführt, umklammert die Muskulatur die Kugeln und hält sie fest, damit sie nicht heraus flutschen. Genauer gesagt kommt dabei der berühmte PC-Muskel zum Einsatz, der Schambein-Steißbein-Muskel. Und der sollte brav trainiert werden, denn er trägt beim Sex die Hauptverantwortung für maximalen vaginalen Spaß!

Das Ganze klappt natürlich nicht auf der Couch beim Netflix-Chill, sondern nur, solange man aufrecht steht. Und am besten funktioniert es, wenn sich die Trägerin zusätzlich bewegt. Denn bei Bewegung massieren die unwuchtigen Bällchen im Inneren der Kugeln die Vaginalwände und wirken dabei wie ein Reminder für die Muskeln, zuzupacken.

So eine kleine Massageeinheit wirkt zudem durchblutungsanregend und hält das ganze Gewebe in Schwung.

Liebeskugeln? Kenn ich nicht! Die Basics gibt’s hier! 

Dein individueller Trainingsplan

Allerlei gute Effekte also und das Praktische ist, dass das Training nicht unbedingt in exakten Intervallen oder zu festgelegten Zeiten stattfinden muss. Aber wie denn dann?

Es ist, wie bei jeder Art Fitness-Training. Die einen sagen so, die anderen… Viele Fachleute, damit meine beispielsweise Gynäkologen oder Physiotherapeuten, empfehlen ein tägliches Training von 15-20 Minuten. Andere ihrer Kollegen sind dagegen der Auffassung, bei einer Daueranwendung bis zur Erschöpfung der Muskulatur sei der Effekt der beste. Dann sollten aber unbedingt zwischen den Trageeinheiten ein bis zwei Ruhetage liegen.

Apropos Erschöpfung der Muskulatur: Werden die Kugeln für die Muckies zu schwer, fallen sie nicht gleich heraus, keine Panik! Das kriegt man vorher mit. Manche empfinden einen undefinierbarem Druck, andere sagen, es fühlt sich wie recht nötiger Harndrang an. Das ist der Moment, wo ihr so langsam ein stilles Eckchen zum Entfernen Eurer Trainigshelferchen suchen solltet!

Eine Faustregel für die Häufigkeit und Dauer gibt es also nicht. Außer, dass eine Regelmäßigkeit absolut vonnöten ist, um vom Training was zu haben.

Checkt Eure Muckies!

Ich empfehle meinen Kundinnen immer, zuerst einmal daheim auszuprobieren, wie lange sie die Liebeskugeln tragen können. Denn das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wovon zumindest einer für die meisten eine große Unbekannte darstellt: Der Ist-Zustand der Muskulatur.

Für viele erübrigt sich dann schon die Philosophiererei über den perfekten Trainingsplan. Denn wenn die Bällchen eh nach kurzer Zeit wieder herauswollen, braucht man in puncto Shoppingtour, Fitnessstudio oder Büro erst mal eh nicht mit ihnen planen.

Weiterhin entscheidend ist Größe wie Gewicht des jeweiligen Trainingsgeräts. Das ist eigentlich ganz logisch: Je schmaler und schwerer eine Liebeskugel ist, umso fortgeschrittener das Training.

Und letztlich wird auch Euer Alltag über die Fitnesseinheiten bestimmen. Denkt daran, für ein effektives Training müsst Ihr mindestens stehen, wenn nicht gar in Bewegung sein! Wer den ganzen Tag über sitzt, kann derweil auf die Liebeskugeln gut verzichten, die bringen dann eh wenig. Tragt sie dann lieber morgens, während Ihr Euch fertig macht und eine halbe Stunde durch die Wohnung wuselt. Vielleicht habt Ihr einen Hund? Dann wäre die Gassirunde perfekt.

Wie lange darf ich die Liebeskugeln denn drin behalten?

Theoretisch könnt Ihr die Kugeln den ganzen Tag lang vaginal spazieren tragen. Das klingt zunächst einmal seltsam, denn wer möchte schon länger mit künstlichen Kugeln im Körper herumlaufen? Tatsächlich ist es bei guten Kugeln aber so, dass sie aus hochwertigem, weichmacherfreien Material bestehen und darum hinsichtlich Verträglichkeit oder Hygiene auch bei langer Tragedauer unverdächtig sind.

Taschenbillard für Mädels!

Wenn es Euch nicht reicht, die Kugeln einfach nur zu tragen, sondern Ihr auch bewusst noch ein bisschen mehr Training wollt, kein Problem.

Es gibt jede Menge Übungen zum Beckenbodentraining. Die Bekannteste ist, die Muskulatur immer wieder so anzuspannen, als ob man den Urinstrahl unterbrechen möchte. Eine andere müsst Ihr Euch so vorstellen: Ihr versucht, einen Gegenstand den Vaginalkanal hoch zu ziehen. (Ich wette, Ihr probiert es gerade heimlich!) Gar nicht so einfach, eine solche Bewegung zustande zu bringen. Trägt man aber eine Liebeskugel, sind solche Übungen verhältnismäßig simpel. Man hat den Eindruck, als könnte man mit der Kugel richtig spielen.

Endlich Taschenbillard für Mädels! Und doppelt effektiv sind solche Trainingseinheiten auch!

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.